TV Bühl - Abteilung Volleyball

logo dm20 klein

Weihnachtsfeier am 16.12.2018, 18:00 Uhr

Die Spiele am 15.12.2018    
       
Sa, 18:00 Herren-2 - TV Kappelrodeck
Großsporthalle 3 : 1
Sa, 15:00 TV Ersingen - Herren-3 Kirchberg Sporthalle 0 : 3
Sa, 14:00 VSG Hochstetten-Lied. - Damen-1 Grundschule Hochstetten 1 : 3

Samstag, 24.11.18, 20 Uhr, Sportzentrum Mitte Heidelberg

Nach einem spielfreien Wochenende in der Volleyball Oberliga Baden ist der TV Bühl 2 am kommenden Wochenende im Auswärtsspiel beim HTV/USC Heidelberg wieder gefordert und hofft am vorletzten Spieltag der Hinrunde auch auf fremdem Terrain endlich einmal zu punkten.

Am letzten Spieltag landete der TV Bühl 2 mit dem 3:1-Heimsieg gegen die TG Tuttlingen einen wichtigen Erfolg im Kampf um den Klassenerhalt. Da der Tabellenvorletzte, die Unterseevolleys TV Radolfzell erwartungsgemäß die drei Punkte gegen den bis dato noch sieg- und punktlosen Letzten SSC Karlsruhe 3 einfuhr, waren die drei Zähler für die Mannen von Trainer Kristen Cléro einerseits wichtig, um nicht wieder auf einen direkten Abstiegsplatz zurückzufallen. Auf der anderen Seite ist man nun selbst mit nur einem Punkt Rückstand in unmittelbarer Schlagdistanz zu der direkt davor platzierten TG Tuttlingen. Um sich weiterhin an das Mittelfeld der Tabelle vorzutasten, wäre es jedoch dringend erforderlich die bislang sehr magere Auswärtsbilanz des TV Bühl 2 aufzupolieren.

Drei Spiele, drei Niederlagen bei 1:9 Sätzen – die Statistik der bislang absolvierten Partien ist genauso trübe wie das derzeitige Novemberwetter. Allerdings zeigen die nackten Zahlen nicht, dass Cléro bislang lediglich im ersten Auswärtsspiel beim Aufstiegsfavoriten TV Kappelrodeck auf nahezu alle seine Schützlinge zurückgreifen konnte. In den weiteren beiden Partien in Konstanz und Schwenningen stand ihm lediglich eine Rumpftruppe zur Verfügung, welche außerdem noch mit Spielern aus der dritten Mannschaft ergänzt werden musste. „So wie es aussieht, dürften wir am Wochenende mit dem kompletten Kader nach Heidelberg fahren“, blickt Cléro positiv auf die kommende Partie. Diese Konstellation würde ihm außerdem auch taktische Umstellungen und Wechsel ermöglichen und so hofft man im Bühler Lager, dass man beim Tabellendritten HTV/USC Heidelberg auch etwas Zählbares nach Bühl bringen kann. „Wir haben in der letzten sowie in dieser Woche sehr gut trainiert und nun gilt es diese Leistung auch im Spiel zu zeigen“, fordert TVB-Kapitän Philipp Oster von seinen Mitspielern und hofft dabei den sehr guten Schwung aus dem letzten Heimspiel auch in die Ferne mitnehmen zu können.

philo