TV Bühl - Abteilung Volleyball

logo dm20 klein

Weihnachtsfeier am 16.12.2018, 18:00 Uhr

Die Spiele am 15.12.2018    
       
Sa, 18:00 Herren-2 - TV Kappelrodeck
Großsporthalle 3 : 1
Sa, 15:00 TV Ersingen - Herren-3 Kirchberg Sporthalle 0 : 3
Sa, 14:00 VSG Hochstetten-Lied. - Damen-1 Grundschule Hochstetten 1 : 3

Samstag, 03.11.18, 15 Uhr, Hoptbühlhalle Villingen

„Es war einfach eine pure Erleichterung“, resümierte der TVB-Trainer Kristen Cléro über den lang ersehnten ersten Saisonsieg vom vergangenen Wochenende. Nach dem überzeugenden 3:0-Heimerfolg gegen den KIT Sport-Club 2010 möchte der TV Bühl 2 am Samstag im Auswärtsspiel gegen die TG Schwenningen den positiven Schwung mitnehmen und hofft nach der Fahrt durch den Schwarzwald mit weiteren Punkten im Gepäck nach Bühl zurückzukommen.

Dabei wird man möglichst versuchen an die Leistung des ersten Satzes gegen den KIT Sport-Club anzuknüpfen, denn nicht nur das klare Ergebnis von 25:10, sondern vielmehr die Art und Weise wie man das eigene Spiel konsequent durchzog, wird der Maßstab sein, was für das junge Bühler Team an einem guten Tag möglich ist. „Da haben wir die Vorgaben in allen Spielelementen klar umgesetzt“, befand auch TVB-Kapitän Philipp Oster. Die anderen beiden Durchgänge bewiesen jedoch auch, was passiert, wenn der TVB zu viel vom Gas geht und die Eigenfehlerquote wieder steigt. Denn jeweils gegen Ende des Satzes kamen die Karlsruher heran und schnupperten am Satzgewinn. Doch die Bühler agierten im Vergleich zu den vorigen Spiel abgezockter und hatten auch das Glück des Tüchtigen endlich auch einmal auf ihre Seite.

„Nun wird sich zeigen, ob wir diese gute Leistung auch bestätigen können“, meint Cléro, der selbst nicht die Reise nach Villingen kann, da er parallel die Auswahlmannschaft Nordbadens betreuen muss. Wie auch im Heimspiel gegen die Unterseevolleys Radolfzell wird Frank Forcher an der Seitenlinie als Coach fungieren. Im Übrigen hat der TV Bühl 2 mit dem 3:0-Sieg genau jene Mannschaft vom Bodensee in der Tabelle überholt und verließ damit auch die Abstiegsplätze der Volleyball Oberliga Baden, auf welchen neben Radolfzell das noch sieglose Team des SSC Karlsruhe 3 liegt. Mit einem weiteren „Dreier“ könnte Bühl, momentan Tabellenachter, den Anschluss an das Mittelfeld herstellen, in welchem auch der Gegner TG Schwenningen mit dem fünften Platz zu finden ist.

Allerdings muss Bühl mit Alejandro Kolevich, Christian Herbers, Philipp Lorenz auf gleich drei Angreifer verzichten. Ob Coach Frank Forcher auf die etatmäßigen Mittelblocker Julian Hondmann, Robert Riedl sowie Felix Wiegand zurückgreifen kann, ist ebenfalls noch nicht klar. Wie auch im letzten Auswärtsspiel gegen den USC Konstanz 2 wird daher auch ein oder anderen Spieler aus der dritten Herrenmannschaft auf Einsatzzeiten hoffen dürfen.

philo