TV Bühl - Abteilung Volleyball   logo tvb

 

 

 

 

Alle Trainingszeiten und Ansprechpartner

finden Sie bei den einzelnen Mannschaften

unter "Vorstellung".

 

Am vergangenen Sonntag ging es für uns zum ersten Auswärtsspiel nach der Winterpause. Unsere Gegner waren wie auch schon am letzten Spieltag die Mannschaft aus Hohensachsen. Diese Begegnung war nicht gerade von Erfolg gekrönt und wir unterlagen mit 1:3. Umso größer nun die Motivation auf die Revanche.

Und diese war direkt von Anfang an zu spüren. Wir starteten mit mutigen Angriffen und einer aufmerksamen Abwehr in das Spiel und konnten direkt mit 7:1 in Führung gehen. Auch nach der Auszeit des Gegners bei diesem Punktestand ließen wir nicht nach und starke Aufschläge, wenig Eigenfehler sowie viel Spaß am Spiel mündeten im Satzgewinn mit 25:16.

Der zweite Durchgang wurde nun aber deutlich spannender. Beide Mannschaften lagen die ganze Zeit dicht beieinander und es kam immer wieder zu sehr langen Ballwechseln. Uns gelang es nicht, die immer stärker aufspielenden Gegner hinter uns zu lassen und so lagen wir kurz vor Ende mit 16:20 zurück. Doch es gelang uns durch einige Rettungsaktionen in der Abwehr und die lautstarke Unterstützung der Bank wieder aufzuholen. So wurde es am Ende noch einmal richtig knapp. Beim Stand von 23:23 sorgten dann zwei gezielte Angriffe in die Ecken des Feldes doch noch für den Sieg in diesem umkämpften Satz.

Gleiches Bild im dritten Satz, nur das schlechtere Ende für uns. Über den gesamten Verlauf des Satzes konnte sich keine Mannschaft mit mehr als 2 Punkten absetzen und es wurde auf beiden Seiten hart gekämpft. Auch hier kam die Entscheidung wieder sehr spät zur Schlussphase des Durchgangs. Wir konnten 5 Punkte in Folge erzielen und der Spielgewinn lag direkt auf der Hand. Die Führung mit 24:20 für uns als entspannte Ausgangslage und ein Gegner der gerade 5 Punkte am Stück verloren hatte. Leider machten wir nun einen Fehler nach dem anderen und wurden immer nervöser. Dadurch konnte Hohensachsen aufholen und letztendlich den Satz tatsächlich noch für sich entscheiden. Also ging es für uns in den 4. Satz.

„Abhaken, weitermachen!“, so die Ansage von Trainerin Yvonne und das wurde auch umgesetzt. Ähnlich wie im ersten Satz bauten wir sofort einen größeren Punkteabstand mit gezielten Aufschlägen und Angriffen auf. Die Auszeiten der Gegner bei 7:3 und 16:7 aus Bühler Sicht brachten auch keine Wirkung mehr mit sich, denn wir konnten selbstbewusst und mit wenig Eigenfehlern Punkt für Punkt erzielen. Mit 25:15 war dann Schluss und wir hatten 3 Punkte mehr auf unserem Konto.

Wir bereiten uns nun auf unser Heimspiel in zwei Wochen in der Weststadtschule vor und hoffen auf weitere Punkte.

Auf Facebook und Instagram (tvbuehl_damen1) finden Sie noch Videos zum Spiel. Viel Spaß!