TV Bühl - Abteilung Volleyball   logo tvb

 

 

 

 

Alle Trainingszeiten und Ansprechpartner

finden Sie bei den einzelnen Mannschaften

unter "Vorstellung".

   
   
   
Die Spiele am 01.10.2022  
       
Sa, 19 Uhr
Herren-1 - TSG Blankenloch
Großsporthalle
0 : 0
Sa, 15 Uhr
Herren-2 - SG Heidelberg 2
Großsporthalle 0 : 0
Sa, 15 Uhr
Ötisheim - Herren-3
Sporthalle Ötisheim
0 : 0
Sa, 14 Uhr
Damen-1 - Bretten 3
Weststadtschule
0 : 0
Sa, 14 Uhr
Damen-1 - SG Ersingen-Ispringen Pforzheim
Weststadtschule
0 : 0
       

 

20220826 spitzensport story 1080x1920

 

Beim Vorbereitungsturnier im Wildpark in Karlsruhe konnten die Bühler ein weiteres Mal Zweitliga Luft schnuppern. Bis auf David Gallas waren alle mit an Bord und Trainer Dienst schickte in den ersten zwei Sätzen gegen den amtierenden Zweitliga Meister Baden Volleys die stärkste Sechs aufs Feld. Während man im Vergleich zum Vorjahr vor allem in der Annahme große Fortschritte sehen konnte, offenbarten sich in Block und Feldabwehr noch einige Schwächen. Trotzdem gelang es über beide Sätze mit dem Zweitligisten mitzuhalten. Beide Male fehlte in der Crunchtime dann die nötige Coolness und Karlsruhe 1 sicherte sich mit 25:23 und 29:27 den Sieg. „Letztes Jahr wurden wir hier auseinandergenommen, dieses Jahr können wir mitspielen und müssen uns nicht verstecken. Mittelangriff und Blockverhalten müssen wir noch verbessern, aber das war bisher auch nicht Trainingsschwerpunkt und wir haben noch drei Wochen“ zeigt sich Trainer Dienst optimistisch. 

Im zweiten Spiel ging es dann gegen den direkten Liga Konkurrenten und Aufsteiger Karlsruhe 2. Hier dominierte Bühl im ersten Satz mit starken Aufschlägen das Spiel und gewann verdient mit 25:16. Dabei konnte man auch ohne Top Scorer Alex Duncan-Thibault überzeugen. Im zweiten Satz wurde nochmal verjüngt und getestet. Am Ende reichte es ohne Kiro, Elias und Alex ganz knapp nicht zum Satzgewinn und die kämpfenden Karlsruher wurden mit 25:23 belohnt. Vor allem Fabian Schmidt wusste sich hier als erfahrener Zweitliga Zuspieler in Szene zu setzen. 

Mit wichtigen Erkenntnissen und einer durchaus ansprechenden Leistung reisen die Bühler am Sonntag nach Mimmenhausen, wo bereits der nächste starke Zweitligist zum Trainingsspiel wartet.