News
  TV Bühl - Abteilung Volleyball

logo tvb

Die Spiele am 11./12.11.2017    
       
Sa, 15:00 Herren-2 - TG Schwenningen
Großsporthalle
0 : 0
       
Sa, 15:00 KIT Sport Club 2010 - Damen-1 KIT Campus Süd 0 : 0
Sa, 15:00 TG Ötigheim - Damen-2 Brüchelwaldhalle 0 : 0
So, 12:30 Mixed - SSV Ettlingen
Mixed - SSC Karlsruhe
Weststadtschule 0 : 0
0 : 0

TV Bühl – TV Eppingen 0:3 (17:25; 15:25; 15:25)

TV Bühl – TV Brötzingen 1:3 (25:19; 24:26; 11:25; 18:25)

damen1 20171001

Am vergangenen Sonntag, den 05.11.2017, trat die erste Damenmannschaft in der Großsporthalle gegen den TV Eppingen und den TV Brötzingen an. Zunächst spielten die Volleyballerinnen gegen den TV Eppingen.

Im ersten Satz ließ man durch mehrere Eigenfehler zunächst etwas nach, doch obwohl sie kämpften, konnte man den Rückstand nicht mehr aufholen, weshalb sie den ersten Satz 17:25 an die Eppinger geben mussten. Auch im zweiten und dritten Satz ließen sich die Eigenfehler nicht reduzieren und die Bühlerinnen mussten, obwohl sie auch hier starken Kampfgeist im Spiel zeigten, beide Sätze mit 15:25 an die gegnerische Mannschaft abgeben.

Im zweiten Spiel gegen den TV Brötzingen wussten die Damen 1 Spielerinnen, dass sie weniger Eigenfehler machen und noch mehr Kampfgeist zeigen mussten. Dies zeigte sich auch im Spiel des ersten Satzes, welchen sie mit 25:19 gewannen. Auch im zweiten Satz kämpften die Volleyballerinnen weiter, doch auch die Mannschaft aus Brötzingen fing sich wieder. Es war ein spannender zweiter Satz, in welchem von beiden Mannschaften vor allem viel Teamgeist gezeigt wurde, welcher letztendlich mit 24:26 knapp an die Gegner ging. Im dritten Satz fehlte von Anfang an der Kampfgeist und durch eine wiederum schwache Annahme und relativ vielen Eigenfehlern, besonders bei den Aufschlägen, musste auch dieser Satz mit 11:25 abgegeben werden. Im letzten Satz versuchten sie nochmal mit aller Kraft zu zeigen was sie konnten, so war dieser Satz zunächst sehr ausgeglichen. Gegen Ende schwächelten die Bühlerinnen etwas und verloren auch diesen Satz mit 18:25 Punkten und somit auch das Spiel.

In beiden Spielen wurden gute Spielansätze gezeigt, welche im Training allerdings noch durchaus auszubauen sind. Außerdem herrscht ein guter Team- und Kampfgeist in der jungen, neu zusammengestellten Damen 1 Mannschaft.

lb