News
  TV Bühl - Abteilung Volleyball

logo tvb

Die Spiele am 14./15.10.2017    
       
Sa, 15:00 Herren-2 - SSC Karlsruhe 2 Großsporthalle 3 : 0
Sa, 14:00 Herren-3 - TV Neuweier
Herren-3 - VSG Ettlingen/Rüppurr 3
Weststadtschule 0 : 3
3 : 2
Sa, 15:00 VSG Durlach-Wettersb. 2 - Herren-4 Friedrich-Realschule 0 : 3
Sa, 15:00 VC Eppingen - Damen-1 Hardwaldhalle 3 : 0
Sa, 13:00 SV KA-Beiertheim 4 - Damen-2 Rennbuckelhalle 3 : 0
So, 11:00 KTV Karlsruhe - Mixed
TSV Jöhlingen - Mixed
SPH Jöhlingen 0 : 3
1 : 3

u17beach9

Am letzten Wochenende traf sich der Volleyballnachwuchs des Nordbadischen-Volleyball-Verbandes zur Ausrichtung der Landesverbandsmeisterschaften in Freiburg. Obwohl das Wetter eher für Indoor-Aktivitäten geeignet gewesen wäre, tummelten sich fast zwei Dutzend Teams auf den Feldern an der Dreisam. Die ersten zwei Tage wurden durch den Landestrainer Michael Mallick zur Verbesserung des Abwehrverhaltens und zum Erlernen spezieller Beachtechniken genutzt. Dazu gehörten auch Videoanalysen von Spielen der internationalen Beachvolleyballszene, aber auch die Spiele der Eigengewächse beim letzten Turnier in Kärnten, sehr zur Belustigung der anderen Beacher.

Der komplette Sonntag wurde dann zur Durchführung der Finalrunde der Verbandsmeisterschaften genutzt. Nach anfänglichem Regen kam im Laufe des Tages auch mehr und mehr die Sonne zum Vorschein. In der Finalrunde spielten in Nordbaden dann vier Teams jeder gegen jeden. Die meisten Spiele verliefen meist deutlich für die Favoriten, jedoch leistete das Duo Fynn Pflüger (TV Bühl)/ Luca Steiert (HTV Heidelberg) dem Bühler Duo mit Jungnationalspieler Leon Meier und seinem Partner Nico Schramm erbitterten Wiederstand. Beim Stande von 16:9 sah alles nach einer Überraschung aus. Die Underdogs vergaßen jedoch den berühmten Sack zu zu machen und mussten sich dann über den Spielstand 19:16 am Ende dann doch noch 19:21 gegen das favorisierte Bühler Team geschlagen geben. So kam es am Ende der Meisterschaft dann doch noch zu dem erwarteten Showdown zwischen den Paarungen Meier/Schramm und Simon Gallas vom TV Bühl und seinem Partner Linus Engelmann vom USC Konstanz.

Das Beachpaar Gallas/Engelmann hatte schon im letzten Jahr die U16 Meisterschaft gewonnen und machte sich jetzt auch bei der aktuellen Meisterschaft Hoffnungen auf den Titel. Das Team wurde vom Landestrainer schon bei einem international besetzten Turnier in Österreich eingesetzt und geht auch als Team Baden-Württemberg 1 beim Bundespokal in Damp an den Start. Die Vorrundenspiele wurden gegen die Teams Pflüger/Steiert und einer weiteren Bühler-Paarung Denir Hacic/ Erik Donner deutlich mit 21:11 und 21:8 gewonnen.

Das Endspiel war bis zum Spielstand von 5:5 offen und von gegenseitigem Respekt geprägt. Danach erhöhten Gallas/Engelmann das Aufschlagsniveau und brachten so Meier/Schramm zusehends in Bedrängnis. Der Druck war so hoch, dass die zurückgespielten Bälle leichte Beute für Gallas/Engelmann waren. Ein ums andere konnte Linus Engelmann im Angriff punkten während Simon Gallas mit seiner Körpergröße von 2 Metern am Netz schier unüberwindlich schien. So ging der Finalsatz und damit der Meistertitel mit 21:8 überdeutlich an das Team Gallas/Engelmann. Beide fahren dann als Landesmeister zu den Deutschen Meisterschaften U17 Anfang August nach Magdeburg, um sich mit den besten Teams aus ganz Deutschland zu messen.

Am kommenden Wochenende gehen wieder zwei Bühler Teams bei den Verbandsmeisterschaften U18, dieses Mal in Viernheim an den Start. Die Paarungen Pflüger/Weimann und Gallas/Schramm treffen hier aber auf jahrgangsältere Teams, so dass man schon auf eine Überraschung hoffen muss, um sich hier auch durchzusetzen.

jg

u17beach10

u17beach1

u17beach2

u17beach3

u17beach4

u17beach5

u17beach6

u17beach7

u17beach8