TV Bühl - Abteilung Volleyball

logo tvb

Am Samstag, den 18.11.2017 reiste die erste Damenmannschaft des TV Bühl zum Auswärtsspiel nach Karlsruhe an. Dort traf sie auf den KIT Sport-Club 2010, der sich zu dieser Zeit auf dem Siegespodest der Gesamttabelle befand.

Mit Beginn des ersten Satzes fanden die Mädchen schnell ins Spiel und setzten die stärkeren Gegner des KIT Sport-Club 2010 zunehmend unter Druck. Durch das Vermeiden von unnötigen Eigenfehlern und gezielten Aufschlagserien schaffte man es, die gegnerische Mannschaft vom eigentlichen Können der Mädchen der Damen 1 zu überzeugen. Durch ein stabiles Annahme- und Abwehrspiel gelang es dem Gegner nicht oft Bälle in das heimische Feld zu platzieren. Durch ein gutes Zuspiel erfolgten zunehmend durchschlagskräftige Angriffe aller Spielerinnen. Doch mit dem Verlauf des Satzes konnte man schon sehen, dass sich der Gegner versuchte zusammenzureißen und zunehmend aufholte. Den Satz jedoch gewann die Mannschaft des TV Bühl mit jubelndem Geschrei und Freude und einem Punktestand von 25:21.

Mit dem zweiten Satz gelang es dem Gegner durch eine starke Aufschlagserie in Führung zu gehen. Somit fiel es den Mädchen schwer, diesen Rückstand aufzuholen und den Satz noch zu ihren Gunsten zu drehen. Mit der Annahme ließ auch die Konzentration und Präzision der zugespielten Pässe nach und es war den Angreifern nicht möglich harte Bälle in das gegnerische Feld zu befördern. Alles in allem führte es zu einem Verlust des Satzes mit 17:25.

Durch die Abgabe des zweiten Satzes an die Gegner, kippte der Kampfgeist einiger Spielerinnen und die Bewegung und Freude lies nach. Trotz der anfeuernden Rufe der Auswechselspieler, herrschte wenig Stimmung auf dem Spielfeld und die Eigenfehlerquote stieg mit dem Verlauf des Satzes. Die Annahme der Mädchen wollte einfach nicht mehr funktionieren und durch den ständig offenen Block war es für die Abwehrspieler schwer die Angriffe des Gegners entgegenzunehmen. Mehrere gute Angriffe fanden jedoch den Weg durch den gegnerischen Block in das Feld des Gegners und sorgten somit für vereinzelnde Lichtblicke. Nichtsdestotrotz kam es zu einem offensichtlichen, schon gar beschämenden, Ergebnis von 9:25 für den Gegner.

Im vierten Satz schafften es die Spielerinnen endlich, sich wieder aufzurappeln und dem Gegner entgegenzustellen. Durch die bessere Stimmung, die vor allem durch das laute Anrufgeschrei der Auswechselspielerinnen geprägt war, sank die Fehlerquote der Mannschaft. Das Blockproblem und das vereinzelnde Falschstehen in der Abwehr sorgte jedoch dafür, dass sich die gegnerische Mannschaft punktemäßig wieder absetzten konnte. Das Einholen durch die Damenmannschaft des TV Bühl erfolgte jedoch träge und man konnte die Führung des Gegners nicht mehr vermindern. Schlussendlich haben es die Mädchen nicht mehr in das Niveau des ersten Satzes zurückgefunden und der Satz musste mit einem Punktestand von 14:25 an den Gegner übergeben werden.

Somit musste das Spiel der Damen-1-Mannschaft mit einem Satzverhalten von 1:3 leider dem Gegner überlassen werden.

Die, in dieser hohen Liga noch unerfahrenen, Spielerinnen der ersten Damenmannschaft des TV Bühl haben sich jedoch im Vergleich mit den zuvor gespielten Spielen in ihrem Leistungsniveau verbessert, wobei es bei der Stimmung und beim Kampfgeist einiger Spielerinnen noch Verbesserungspotenzial besteht. Inwiefern dies erfolgt, kann man im nächsten Spiel am 26.11. gegen TV Bretten sehen.

im